Weltalzheimertag 2012 in Leipzig

Kerstin Motzer, die Seniorenbeauftragte der Stadt Leipzig, informiert

Alzheimer ist die häufigste Form von Demenz und eine typische Alterserkrankung. Durch die steigende Lebenserwartung gehören Demenzerkrankungen zu den größten Herausforderungen der Zukunft in unserer Gesellschaft.

Die Pflege von Menschen mit Demenz ist sowohl für Angehörige als auch für professionelle Dienste eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Betreuung und Pflege sind meist rund um die Uhr zu leisten. Zudem kostet es viel Kraft, sich mit den krankheitsbedingten Veränderungen abzufinden.

Am 21. September 2012, dem Weltalzheimertag, widmet sich die Leipziger Veranstaltung dem Thema des Zusammenlebens mit Alzheimerpatienten und möchte über die vielfältigen Möglichkeiten eines guten Miteinanders aufklären. Im Mittelpunkt stehen Beratungs-, Hilfs- und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige und Fachpersonal.

Wir möchten allen Interessierten ermöglichen, sich über wichtige Fragen zur Erkrankung und zur Pflege von Betroffenen zu informieren. Neben vielen thematischen Vorträgen besteht auf dem „Markt der Möglichkeiten“ die Chance, Leipziger Angebote und Akteure kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Programm (Auszug)

10.00 – 10.15 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Thomas Fabian
Bürgermeister und Beigeordneter für
Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig

10.15 – 10.30 Uhr
Demenz im Freistaat – die Alzheimer Gesellschaft Sachsen
Knut Bräunlich, Vorsitzender der
Alzheimer Gesellschaft Sachsen e. V.

10.30 – 11.15 Uhr
Demenzerkrankungen – Herausforderung einer alternden Gesellschaft: Krankheitsbilder, Häufigkeiten und Versorgung
Prof. Dr. Steffi G. Riedel-Heller
Direktorin Institut für Sozialmedizin,
Arbeitsmedizin und Public Health,
Universität Leipzig

11.15 – 11.45 Uhr
Selbsthilfe in Leipzig. Was gibt es? Hilfs-,­ Entlastungs- und Beratungsangebote
Lysann Kasprick, Alzheimer Gesellschaft Sachsen e. V.; Heinz Beyer, Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz, Grünau-Markranstädt; Ina Klass, Stadt Leipzig, Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle

11.45 – 12.15 Uhr
Hunde helfen Heilen
Maria Auerswald
Dipl.-Tiertherapeutin, Dresden

13.15 – 14.00 Uhr
Bewegung contra Demenz – Fit für den Alltag
Dr. Gudrun Paul, Dipl.-Sportlehrerin i. R., Grimma, Deutscher Turner-Bund

14.00 – 14.45 Uhr
Ich esse meine Suppe nicht –  Ernährungsprobleme bei Demenzkranken
Dr. Christine Wagner
Fachärztin für Neurologie, Lößnitz

15.30 – 16.00 Uhr
Buchlesung: „Mein Lebensende mit dir“ von Tine Schulze-Gerlach
vorgestellt von Roswitha Scholz, Vorsitzende Dachverband Altenkultur e. V.
In Raum 263 bieten wir eine Angehörigenbetreuung durch Fachpersonal.

Ich freue mich auf viele Interessierte, aktiv Mitwirkende und Betroffene, ob als pflegender Angehöriger, Patient oder professionelle Pflegefachkraft – auf eine anregende Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
Neues Rathaus, Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Vorträge: Sitzungssaal
Markt der Möglichkeiten:
Festsaal, Obere Wandelhalle

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Kontakt:
Kerstin Motzer
Beauftragte für Senioren
Friedrich-Ebert-Straße 19a, EG Zimmer 02
04109 Leipzig
Tel.: (0341) 123-6745
Fax: (0341) 123-6725
kerstin.motzer@leipzig.de

Sprechzeiten: Dienstags, nach Vereinbarung

Erreichbarkeit: Straßenbahn 1, 2, 8 (Westplatz)

Sprechstunde im Familieninfobüro:
Stadthaus, Burgplatz 1, 04109 Leipzig
Letzter Mittwoch des Monats 10.00-12.00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.